Ihr Steuerberater in Berlin Mitte / Kreuzberg

  • Betreuung und Beratung nach Ihrem Bedarf und Ihrem Budget
  • Von individueller Einzelberatung bis zur laufenden Rundumbetreuung
  • Mehr als 10 Jahre Erfahrung und Vertrauen unserer Mandanten

Sie sind ein öffentliches oder privates Unternehmen, ein Freiberufler, eine Non-Profit-Organisation oder eine Privatperson? Dann sind Sie bei uns in guten Händen!

oder Rückruf anfordern

Jetzt unverbindlich einen Termin oder Rückruf anfordern:

Ihr Wunsch:

Ihr Name*:

Ihre E-Mail-Adresse*:

Ihre Telefonnummer*:

Ihre Nachricht:

Alle mit “*” Sternchen markierte Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

In Deutschland gibt es über 90.000 Steuerberater und Steuerberatungsgesellschaften. Allein in Berlin sind es knapp 4.000 Mitglieder bei der Steuerberaterkammer, etwas weniger als in Hamburg. Der Vergleich mit Hamburg ist insofern interessant, da er einen Einblick in die Wirtschaftskraft von Berlin (3,3 Mio. Einwohner) gewährt, wenn es in Hamburg (1,7 Mio. Einwohner) mehr Steuerberater gibt. Entsprechend groß ist der Wettbewerbsdruck zwischen den Steuerbüros in Berlin.

Der Mandant hat die Qual der Wahl, aus diesen Steuerkanzleien den passenden Partner auszuwählen. Neben persönlichen Präferenzen sind die häufigsten Kriterien die räumliche Nähe, vorhandene Spezialkenntnisse, die Kosten und die Leistungsfähigkeit und Modernität der Steuerberaterpraxis.

Räumliches Wirkungsgebiet unserer Kanzlei

Unser Steuerbüro befindet sich in Berlin Mitte in der Alten Jakobstr. 79/80, an der Grenze zu Kreuzberg Wir sind aber auch von Prenzlauer Berg, von Schöneberg, von Neukölln und von Friedrichshain aus gut zu erreichen. Dem entsprechend kommen unsere Mandanten überwiegend aus den Berliner Bezirken Mitte, Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Tempelhof-Schöneberg.

Aber gerade bei Spezialfragen des Steuerrechts spielt für Mandanten die räumliche Entfernung zur Steuerkanzlei eine untergeordnete Rolle, denn hier ist nicht die Erreichbarkeit sondern das Spezialwissen entscheidend. Daher betreuen wir auch Mandanten im Land Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Hamburg. Vereinzelt werden auch Sonderaufträge aus dem übrigen Bundesgebiet bearbeitet.

Basisleistungen und Spezialkenntnisse

Grundsätzlich verfolgen wir die Strategie der umfassenden Mandantenbetreuung, d.h. dass wir unseren Mandanten alle gängigen Steuerberatungsleistungen wie Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung, Jahresabschluss und Gewinnermittlung, betriebliche Steuererklärungen (Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer) und private Steuererklärungen (Einkommensteuer, gesonderte und einheitliche Gewinnfeststellung) sowie die dazugehörige Beratung anbieten. Dazu gehören auch Einsprüche und Klagen sowie die Betreuung bei Betriebsprüfungen.

Neben diesen Basisleistungen haben wir als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater im Laufe unserer Tätigkeit spezielles Wissen sowohl hinsichtlich einzelner Branchen als auch einzelner Leistungen aufgebaut. Diese finden Sie im Einzelnen unter den Hauptnavigationspunkten Branchen, Steuerberatung, Buchführung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung aufgelistet.

Einer dieser Schwerpunkte unserer Steuerberatungsgesellschaft ist Immobilien, wozu insbesondere Bauträger und Projektentwickler gehören. Zu dieser Branche gehören Kenntnisse auf den Gebieten Grunderwerbsteuer und Grundsteuer bzw. Einheitswerte nach dem Bewertungsgesetz. Neben steuerlichen Themen führen wir auch Prüfungen nach MaBV oder Immobilienanalysen durch.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betreuung öffentlicher Unternehmen wie Eigengesellschaften und Betriebe gewerblicher Art bzw. Eigenbetriebe. Hierzu gehören steuerliche Themen wie Holdingstrukturen, verdeckte Gewinnausschüttungen, Dauerverlustgeschäfte, Verlustnutzung und Kapitalertragsteuer. Weitere Gebiete, die wir hier abdecken, sind Prüfungen nach § 53 HGrG, Beihilfen, Risikomanagement und Korruptionsprävention.

Über spezielle Kenntnisse verfügen wir als Steuerberater auch im Bereich der Gemeinnützigkeit gemäß den §§ 51 ff. der Abgabenordnung. Die Gemeinnützigkeit spielt häufig in unseren Branchenschwerpunkten Bildungsträger / Unterricht, Kunst und Kultur, Sozialwesen / Erziehung und Verbände / NGO eine große Rolle. Die häufigsten Rechtsformen sind hier der eingetragene Verein e.V., die gGmbH sowie Stiftungen. Dabei bringt die Gemeinnützigkeit nicht nur Vorteile durch die Befreiung von der Körperschaft- und Gewerbesteuer sondern auch durch die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes bei der Umsatzsteuer von derzeit 7 % bei Leistungen im Zweckbetrieb, wenn nicht ohnehin eine Steuerbefreiung in Frage kommt. Eine zusätzliche Leitung, die wir in diesem Gebiet anbieten, ist die Fördermittelprüfung.

Als Steuerberatungsgesellschaft in Berlin betreuen wir auch viele Freiberufler wie z.B. Ärzte und Rechtsanwälte sowie andere Dienstleister. Dazu kommen noch die Branchen Hotel und Gastronomie, Handel, Medien und Werbung, Handwerk und Finanzdienstleister.

Honorare und Kosten

Wir berechnen unsere Leistungen entweder nach Zeitaufwand oder nach Gegenstandswerten gemäß der Steuerberatervergütungsverordnung (StVV). Unsere Preise liegen dabei beim Praxisvergleich der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Berlin im Mittelfeld. Auslagen wie Reisekosten, Kommunikation u.a. berechnen wir gesondert. Für Start-ups bieten wir Nachlässe von 30 % im 1. Jahr, 20 % im 2. und 10 % im 3.

Wir richten uns nach dem Ruskinschen Preisgesetz, das wie folgt lautet:

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand auf dieser Welt ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“

Leistungsfähigkeit und Modernität

In den mehr als 10 Jahren als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Berlin haben wir als GAAP ein leistungsfähiges Team von Mitarbeitern aufgebaut. Unsere Berufsträger und Angestellten sind hoch motiviert. Bei uns hat der Kümmer-Faktor eine große Bedeutung. Unsere Mandanten sollen das Gefühl haben, dass wir uns um ihre Fragen und Wünsche schnellstmöglich und kompetent kümmern. Keiner soll denken, er sei nur eine Nummer bei uns.

Daher betreiben wir einen hohen Aufwand in den Bereichen Fortbildung, Qualitätssicherung und Technik. Unser Ziel ist es, bei Neuentwicklungen bei den Ersten und nicht bei den Letzten zu sein. Das betrifft nicht nur den Einsatz der berufsspezifischen Software der DATEV sondern auch den Datenaustausch mit dem Mandanten und der Finanzverwaltung.

Neben der Verarbeitung der Flut an neuen Gesetzen, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechungen, die es in unserem Steuerbüro zu bewältigen gilt, ist es auch der permanente technische Fortschritt, der den Berufsstand der Steuerberater vor immer neue Herausforderungen stellt. Es ist also ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, der einen Steuerberater jeden Tag ein Stück weiter bringt. Stillstand bedeutet dann tatsächlich Rückschritt, weil man davon ausgehen muss, dass alle anderen den Weg nach vorne gehen und man selbst zurückbleibt.

Die Beziehung von Mandant und Steuerberater als Partnerschaft

Wir Steuerberater sind uns bewusst, dass viele Mandanten denken, nun seien sie nicht nur zu steuerlichen Pflichten verdonnert sondern müssen auch noch jemanden dafür bezahlen, diese Pflichten zu erfüllen. Wir möchten Sie jetzt nicht dazu bekehren, zu einem freudigen Steuerzahler zu werden, auch wenn wir zu bedenken geben, dass ein funktionierendes Gemeinwesen auch ein Wert an sich ist. Aber wir möchten zumindest zu bedenken geben, was es ihnen Wert ist

– wenn Ihnen Ihr Steuerberater hinsichtlich Ihrer steuerlichen Pflichten den Rücken freihält und Sie sich auf Ihr operatives Geschäft konzentrieren zu können,
– wenn Ihr Steuerberater Ihnen dabei behilflich ist, den einen oder anderen Euro ganz legal nicht an die Staatskasse zahlen zu müssen und
– wenn Ihr Steuerberater sie nicht nur in steuerlichen Dingen sondern auch betriebswirtschaftlich berät und sein Spezialwissen dabei hilft, dass Sie am Markt erfolgreich sind.

Als Belohnung bleibt dafür vielleicht nicht nur die bezahlte Rechnung sondern auch ein Feedback in Form von geäußerter Zufriedenheit. Denn Partnerschaft zwischen Mandant und Steuerberater im besten Sinne bedeutet, dass beide ein Stück gemeinsamen Weges gehen und sich dabei gegenseitig unterstützen, sich positiv zu entwickeln. und erfolgreich zu sein.